‹ go back






Grenzt
Clemens Böhnstedt [de] / 150 minuten

Ich habe für diese Performance ein Maschinengewehr aus Eis hergestellt. Dieses Gewehr ist über die Dauer der Präsentationen geschmolzen und hat somit eine „Wassergrenze“ zum Publikum geschaffen. Ein weiteres Material meiner Performance war ein Reiseföhn, welchen ich vor mich gelegt hatte. Dieses Material hatte zwei Funktionen: 1. Sollte der Föhn mit seiner Schnur eine Weitere Grenze schaffen und 2. dennoch das Publikum zum interagieren einladen. Während der Performance war ich nur mit einer auffälligen Boxershort und einem Helm gekleidet. Auf meinen Bauch hatte ich den Schriftzug „Here comes the sun“ eingedrückt und auf meiner linken Brust hatte ich einen Schinken hinter Frischhaltefolie geklebt und mit blauen Tape befestigt, was das Aussehen eines Ordens hatte. Meine Idee dahinter war es einen Kindergrenzsoldat darzustellen.