‹ go back






Andrés Galeano [es]

Ich sitze in der Schutzhütte mit den anderen PerformerInnen. Es stehen 6 Gläser und 2 Flaschen Wasser auf dem Tisch. Ich fülle die Gläser mit Wasser bis alle ganz voll sind. Wenn die anderen die Hütte verlassen und mit ihren Handlungen begonnen haben, stehe ich auf und stelle ein Glas, voll mit Wasser, auf das Dach. Ich ziehe meine Schuhe aus und klettere nach oben. Ich stehe auf dem Dach und schaue das Publikum an. Danach nehme ich das Glas und eine Feder. Ich tauche die Feder ins Wasser, nehme sie wieder raus und lasse das Wasser auf meine Schuhe tropfen. Ich wiederhole diese Handlung bis meine Schuhe ganz nass sind. Danach richte ich die Feder in eine vertikale Position und halte sie an meine Stirn, währen ich das restliche Wasser im Glas sehr langsam leer trinke. Anschliessend nehme ich eine Ocarina (ital. ocarina, wörtlich „kleine Gans, ist ein diatonisches, einteiliges Blasinstrument aus gebranntem oder getrocknetem Ton) aus meiner Tasche. Die Ocarina in der Hand haltend gehe ich von der einen Seite des Daches zur anderen. Ab und zu pfeife ich eine Melodie, die an einen Vogelgesang erinnert. Zuletzt lege ich mich auf das Dach und beobachte den Himmel und die Bäume.

www.andresgaleano.eu